PETER RIEDLINGER FOTOGRAFIE


yes/no

yes/no, FotoK Galerie, Wien

yes/no, FotoK Galerie, Wien / Foto: ursula stiglitz

Installation view from l.t.r.: Ursula Stiglitz, Peter Riedlinger

Installation view from l.t.r.: Ursula Stiglitz, Peter Riedlinger / Foto: u. stiglitz

Installation view l.t.r.: K. Klien, G. Brandstetter, K. Pfleger

Installation view l.t.r.: K. Klien, G. Brandstetter, K. Pfleger / Foto: stiglitz

Installation view l.t.r.: Juan Maiquez, Katharina Neuwirth / Fot

Installation view l.t.r.: Juan Maiquez, Katharina Neuwirth / Foto: stiglitz

Installation view (detail): Richard Pohl / Foto: u. stiglitz

Installation view (detail): Richard Pohl / Foto: u. stiglitz

Installation view: Doris Piller / Foto: u. stiglitz

Installation view: Doris Piller / Foto: u. stiglitz

Installation view: Kerstin Pfleger / Foto: u. stiglitz

Installation view: Kerstin Pfleger / Foto: u. stiglitz

Installation view (detail): U. Stiglitz, P. Riedlinger / Foto: u

Installation view (detail): U. Stiglitz, P. Riedlinger / Foto: u. stiglitz

Installation view (detail):; Peter Riedlinger / Foto: u. stiglit

Installation view (detail): Peter Riedlinger / Foto: u. stiglitz

Installation view: Katja Klien/ Foto: u. stiglitz

Installation view: Katja Klien/ Foto: u. stiglitz

Installation view (detail): Doris Piller / Foto: u. stiglitz

Installation view (detail): Doris Piller / Foto: u. stiglitz

Installation view (detail): Ursula Stiglitz / Foto: u. stiglitz

Installation view (detail): Ursula Stiglitz / Foto: u. stiglitz

yes/no

Installation view (detail): Doris Piller / Foto: u. stiglitz

Invites, yes/no, Fotok-Galerie, Vienna

Invites, yes/no, Fotok-Galerie, Vienna / Foto: u. stiglitz

Openning Yes/No, FotoK Galerie, Vienna 2015 / Foto: Marcell Nimf

Openning Yes/No, FotoK Galerie, Vienna 2015 / Foto: Marcell Nimfuehr

2/16

yes/no, FotoK Galerie - Zentrum fur Fotografie, Wien 1. - 21.08.2015

Mit Arbeiten von: Günther Brandstetter, Katja Klien, Juan Maiquez, Katharina Neuwirth, Kerstin Pfleger, Doris Piller, Richard Pohl, Peter Riedlinger, Ursula Stiglitz

Wir haben eine äußerst fragile Weltsituation: Ukraine, Syrien, Iran, Israel/Palästina – Konflikte überall, Wirtschaftsinteressen, Geo- und Machtpolitik. Die Folgen sind Armut, Flucht, Perspektivlosigkeit, Tod. In Europa haben sich viele Menschen ohnmächtig ins Private zurückgezogen. Die Politik hat ein einfaches Spiel mit einer weitgehend depolitisierten Öffentlichkeit. Alte Feindbilder werden wieder aktiviert oder neue geschaffen. Ohne scheint es nicht zu gehen.

Kann Kunst etwas an den Verhältnissen ändern? Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Frage, wie individuelle BildermacherInnen, FotografenInnen, KünstlerInnen Haltung zeigen und brisante Inhalte vermitteln können.

Die gezeigten Arbeiten sind im Rahmen des Workshops NEUE ALTE FEINDBILDER von Peter Riedlinger entstanden.


mail@peter-riedlinger.de